Blog

25.03.2014 Landkarte der Solidarität – Christen helfen Flüchtlingen

Ein Projekt des Diözesanrats der Katholiken

Eine Landkarte der Solidarität entsteht: Die roten Punkte auf der Karte der Erzdiözese München und Freising markieren, wo sich Christen ganz konkret für Asylsuchende und Flüchtlinge engagieren. Ein erster Schritt wurde getan und plötzlich wird aus einer kleinen Idee ein großartiges Angebot. Der Klick auf die Punkte informiert über die laufenden Projekte vor Ort und führt vor Augen, in wie viel verschiedenen Formen sich christliche Nächstenliebe umsetzen kann. Christinnen und Christen haben die Zeichen der Zeit erkannt und nehmen sich des drängenden Problems der Asylsuchenden an. Dieses Engagement ist nachdrücklich zu würdigen und es macht Mut, selbst zu handeln. Lassen Sie sich davon inspirieren und werden Sie zum nächsten leuchtenden Stern auf der Landkarte der Solidarität.