Blog

Leitsätze des kirchlichen Engagements für Flüchtlinge

Leitsätze des kirchlichen Engagements für Flüchtlinge

II. Grundlagen des kirchlichen Engagements für Flüchtlinge
1. Die Fürsorge für Flüchtlinge und Migranten gehört zum Selbstverständnis der Kirche. Unsere christliche Identität tritt gerade dann besonders deutlich zutage, wenn jede Person, die in unserem Land Zuflucht sucht, menschenwürdig behandelt wird.
Erfahrungen von Flucht, Migration und Heimatlosigkeit durchziehen das Alte und das Neue Testament wie ein roter Faden. Ebenso prägend für die biblischen Texte sind die Aufrufe zur Gastfreundschaft und zur besonderen Fürsorge für schutz- und hilfsbedürftige Menschen. „Ich war fremd und obdachlos, und ihr habt mich aufgenommen“ (Mt 25,35) – angesichts der Fluchtbewegungen unserer Tage spricht dieses Wort aus dem Matthäus-Evangelium jeden von uns aufs Neue ganz unmittelbar an. Die Hoffnungen und Ängste der Menschen auf der Flucht sind auch die Hoffnungen und Ängste der Kirche. Fremdenfeindlichkeit und Rassismus sind mit dem christlichen Menschenbild unvereinbar.

….

Download: a4_leitsaetze_kirchl-_engagement_fuer_fluechtlinge